Damit Sie unsere Internetseite optimal nutzen können, setzen wir nur technisch notwendige Cookies (kleine Textdateien, die auf Ihrem Rechner abgelegt werden). Zur Reichweitenmessung der Seiten nutzen wir eine anonymisierte Statistik, die keine personenbezogenen Rückschlüsse auf Sie zulässt. Näheres finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Datenschutzerklärung.

Prävention

sexualisierter Gewalt

Präventionsschulungen

blended learning

Diese Schulung ist für alle ehrenamtlich Tätige in der Kinder- und Jugendarbeit ab 16 Jahren und alle Interessierten. Kirchliche Kinder- und Jugendarbeit soll ein guter und sicherer Ort für Kinder und Jugendliche sein, an dem sie sich entfalten und ihre Identität und Persönlichkeit weiter entwickeln können. Dazu gehören auch Achtsamkeit und Grenzachtung!

 

Diese Präventions-Schulung mit einem Umfang von insgesamt 4 Stunden wird in zwei Abschnitte aufgeteilt:

 

Ein E-Learning-Modul wird in Eigenregie durchgeführt und ein zweieinhalbstündiges Onlineseminar in der Gruppe, an welchem man unkompliziert von Zuhause am Laptop teilnehmen kann.

Beachte: Zum Online-Seminar in der Gruppe werden nur diejenigen zugelassen, die den E-Learning-Kurs vollständig durchlaufen haben.

 

Die Online-Schulung in der Gruppe jeweils von 18:00 - 20:30 Uhr findet statt am:

 

  • Donnerstag, 25. November 2021 (Anmeldeschluss: 28.10.2021) ausgebucht
  • Donnerstag, 16. Dezember 2021 (Anmeldeschluss: 21.11.2021) ausgebucht
  • Montag, 31. Januar 2022 (Anmeldeschluss: 09.01.2022)
  • Montag, 07. Februar 2022 (Anmeldeschluss: 16.01.2022)
  • Montag, 21. März 2022 (Anmeldeschluss: 28.02.2022)
  • Donnerstag, 28. April 2022 (Anmeldeschluss: 31.03.2022)

Bitte nur für ein Online-Seminar anmelden!

zum Flyer

 

Die maximale Teilnehmendenzahl liegt bei 15 Personen.

Nach dem Anmeldeschluss erhaltet ihr die Zugangsdaten zum E-Learningkurs und habt dann dafür ca. 2 Wochen Zeit diesen zu durchlaufen.

 

!! Anmeldung bitte mit Vorname, Name, Geburtsdatum, PLZ, Wohnort, Mailadresse und Datum des Online-Seminars!!

an: margret.kastor(at)bistum-trier.de